Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 12. Mai 2017

Raider heißt jetzt Twix



Es ist nicht ganz einfach, den Überblick über die Impfstoffe für Katzen und Hunde zu behalten. 

Das liegt u. a. an der Fusionitis in der Pharmaindustrie - Unternehmen werden aufgekauft, Produktpaletten bereinigt, usw.


Hier ein paar Neuerungen bei den Tollwut-Impfstoffen:


1. Die Tollwut-Komponente der Versican-Plus-Kombis (Staupe-Hepatitis-Parvo-Parainfluenza-Lepto-Tollwut; oder: Parainfluenza-Lepto-Tollwut) ist nunmehr für drei Jahre gültig. 

Wir würden allerdings diese Kombis, ob groß oder klein, nicht geben lassen, sondern einen Tollwut-Einzelimpfstoff.



2. Vanguard R heißt jetzt Versiguard Rabies und ist bei Hunden für drei Jahre zugelassen. 

Bei Vanguard R waren es nur zwei Jahre. Katzen würden wir dieses Produkt nicht geben lassen, da nur zwei Jahre gültig und mit Adjuvans.


3. Eurican LT heißt jetzt Eurican LR. 
Eurican SHPLT heißt jetzt Eurican DAP-LR.
Eurican SHPPi2LT heißt jetzt Eurican DAPPi-LR.

In allen drei Kombis war und ist die Tollwutkomponente (früher das T, jetzt das R) nur für ein Jahr gültig. Also keine gute Wahl


Es gibt Tollwutimpfstoffe für Hunde, die nach nur einer Impfung (ab 12 Wochen) für drei Jahre gelten: Nobivac T, Enduracell T und Versiguard Rabies. 

Und inzwischen hat ja auch die Stiko Vet eingesehen, dass das reicht.



4. Der Katzenimpfstoff Eurifel RCPT ist nicht mehr gelistet. Auch dieses Produkt war keine gute Wahl, denn erstens galt die T-Komponente nur für ein Jahr, und zweitens sollten Katzen grundsätzlich den adjuvansfreien Einzelimpfstoff erhalten. 

Falls die Tollwutimpfung überhaupt nötig oder sinnvoll ist. 


5. Bei den Tollwutimpfstoffen von Virbac (Virbagen-Produktreihe; Einzelimpfstoff oder Kombis) hat sich nichts geändert. Sie gelten nur für zwei Jahre (Hunde), bzw. "zwei bis drei" Jahre (Katzen). Warum nur zwei Jahre Gültigkeit, wenn man mit anderen Produkten drei Jahre haben kann?


©haustiereimpfenmitverstand.blogspot.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen