Dienstag, 26. November 2013

Krass geimpft, krass Umsatz gemacht





Manche Tierärzte sind extrem erfindungsreich, wenn es um ihren Umsatz geht. 

Zum Beispiel diese Tierärztin, die die zwei Katzen einer Tierhalterin in Nordrhein-Westfalen seit neun Jahren jährlich gegen Tollwut impft. Und zwar mit einem Vierjahresprodukt. Und natürlich gegen alles andere auch jährlich (Seuche-Schnupfen usw.). 

Ihre Begründung: Die Tiere seien im Welpenalter nur zweimal geimpft worden und müssten deshalb lebenslang jährlich gegen alles nachgeimpft werden. 

Da fällt einem nichts mehr ein. Nur die Warnung eines US-Tierarztes, die so lautet: Wenn Sie zum Tierarzt gehen, denken Sie immer daran: Sie betreten einen Geschäftsbetrieb.(*)



(*) Das gilt natürlich nicht für alle TÄ. Unser hochverehrter Katzendoktor P. N. aus D-S bei F. ist das glatte Gegenteil. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de