Donnerstag, 7. September 2017

Kleine Hunde, große Hunde




Der Sommer, bzw. die Monsun-Saison ist vorbei, nun müssen wir nach und nach abarbeiten, was in der Zwischenzeit liegen geblieben ist. 

Zum Beispiel das hier: 

Brauchen große Hunde mehr Impfungen oder größere Impfdosen als kleine?

Diese Frage wurde in der Münchener Parvo-Antikörper-Studie aufgeworfen, über die wir hier berichtet haben

Wir hatten seinerzeit angekündigt, das Thema aufzugreifen; was wir hiermit tun.  

Von den 14 Hunden, die den (umstrittenen) Mindesttiter von 1:80 verfehlten, erreichten sieben auch nach der Nachimpfung nicht diesen Wert. Und alle sieben waren in der Gewichtsklasse ab 10 kg. 

"A deficient stimulating effect on the immune system of large dogs might be the explanation", heißt es in der Münchener Studie. 

Die Erklärung (für die paar Hunde ohne Mindesttiter) könne darin liegen, dass die Parvo-Impfstoffe das Immunsystem in den oberen Gewichtsklassen unzureichend stimulierten.


Vielleicht liege es aber auch daran, dass große Hunde mehr Unterhautfettgewebe haben; Fettgewebe könne die Immunantwort vermindern.


***

Wir haben lange in der Fachliteratur nach aussagekräftigen Studien gesucht, doch es scheint nichts Vernünftiges zu geben zur Frage, ob große Hunde mit der üblichen Dosierung womöglich zu wenig Impfantigen erhalten. Eine deutliche Korrelation zwischen Körpergröße/Gewicht und Impftiter besteht bei Tollwutimpfstoffen, aber die sind ein anderer Fall als die SHP-Lebendimpfstoffe. 

***


Muss man sich also Sorgen machen, dass große Hunde keinen Impfschutz haben?

Muss man nicht, wenn man den Herstellern glaubt. 

Wir bekommen doch ständig erzählt, wie gut die Impfstoffe sind und wie sorgfältig sie auf Wirksamkeit (und Verträglichkeit) getestet werden. 

Und das muss ja dann auch für große Hunde gelten. 





PS: Falls sich jetzt jemand doch Sorgen macht wegen des Parvo-Impfschutzes beim Rottweiler oder bei der Dogge: Jeder messbare Titer, auch ein niedriger, zeigt an, dass das Immunsystem auf die Impfung reagiert hat und dass ein Immungedächtnis angelegt ist. Sagt u. a. der Weltverband der Kleintierärzte WSAVA. 





©haustiereimpfenmitverstand.blogspot.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de